Über den Tellerrand: CD Tenerife, zweite spanische Liga - noch.

Am kommenden Wochenende bin ich mit ein paar Freunden irgendwo in Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs. So weit, so schön. Nicht so für Carlos. Er droht den Ausflug zu verweigern, wenn es keinen Internetanschluß gibt. Carlos ist nämlich nervös: Am Samstag kommt es am 37. Spieltag der Liga Adelante, der zweiten spanischen Liga, zum Spitzenspiel seines Heimat- und Herzvereins CD Tenerife gegen Hercules Alicante. Letztere sind auf dem vierten Platz und haben fünf Punkte Rückstand auf den an zweiter Stelle liegenden CD. Ein waschechtes Sechspunktespiel also mit möglicherweise vorentscheindem Charakter. Grund genug, mal über den Tellerrand zu gucken und Carlos ein paar Fragen zu stellen.

Carlos, am Samstag gehts nach Alicante. Du hoffst natürlich auf einen Sieg, klar. Wie schätzt Du die Chancen ein, wärst Du schon mit einem Unentschieden zufrieden?

Sicherlich! Ein Unentschieden gegen Hércules wäre der halbe Aufstieg. Da bliebe der Abstand von 5 Punkten gleich und für sie wäre der 3. Platz unerreichbar. Vor zwei Wochen haben wir in Zaragoza (3.) 1:1 gespielt und letzten Monat in San Sebastián Real Sociedad mit 1:2 aus dem Rennen um die drei Aufstiegsplätze geschickt. Bei einem Sieg von Tenerife wäre meiner Meinung nach der Aufstieg nicht mehr wegzudenken... Aber noch ist alles möglich!

Zumal das Restprogramm nicht das schwerste scheint: Zwar empfangt Ihr noch Deportivo Xerez, den aktuellen Spitzenreiter, aber dafür stehen noch drei Abstiegskandidaten auf dem Zettel. Das klingt machbar, oder?

Es klingt machbar, aber es sind noch 5 Mannschaften, die um die 3 Aufstiegsplätze kämpfen. In Teneriffa sind sich alle mehr oder weniger einig, dass wir es am 31.Mai in Sevilla (2. Mannschaft des FC) gegen den Tabellenletzen packen werden. So dass das Spiel gegen Xerez eine Party beider Mannschaften sein könnte. Gut, damit das so stattfinden kann, müssen vorher Rayo Vallecano und Hércules mehr Abstand zum dritten Platz kriegen. Sonst wird das gegen Xerez ein echtes Finale werden. Ich sehe auf was für einem hohen Niveau die Mannschaft momentan spielt und das ist was am Ende zählt, da sind mir die Gegner ehrlich gesagt egal.

Ein Blick zurück: Vorhin hast Du getwittert, daß Ihr heute auf den Tag vor sieben Jahren in die 2. Liga abgestiegen seid, die Saison 05/06 hat Tenerife sogar nur auf dem 18. Platz (also knapp über dem Strich) beendet, die Jahre danach waren Mittelmaß - hast Du vor dieser Saison damit gerechnet, daß am Ende der Aufstieg stehen könnte?

Oh ja, die Saison 05/06 war echt sehr knapp, da ging schon die WM in Deutschland los und ich konnte mich noch nicht drauf einstellen, weil Tenerife noch vom Abstieg in die Segunda División B (3. Liga) bedroht war.
In diesem Jahr sind die Bedingungen im Allgemeinen etwas anders als in all den letzten Jahren. Alleine die Tatsache, dass unser Trainer José Luís Oltra schon die zweite Saison hintereinander dabei ist, hat der Mannschaft eine Basis gegeben: Seit 1998 hatten wir im Schnitt mindestens 2 Trainer pro Saison, was mit der katastrophalen Lage des Vereins und des Präsidiums zu tun hatte.
Der neue Präsident hat zumindest sportlich ganz gute Entscheidungen getroffen, u.a. die dritte Rückkehr von Sportdirektor Santiago Llorente. Dieser Mann hat ein unglaubliches Gespür für gute Spieler, er hat damals z.B. den Argentinier Fernando Redondo entdeckt und nach Tenerife gebracht. Und diese Saison hat er wieder einige "Cracks" auf Lager gehabt wie z.B. Alejandro Alfaro (Nachwuchsspieler ausgeliehen von Sevilla) oder den kamerunischen Nationalspieler Daniel Kome.

Stadion in Teneriffa
Foto: Carlos B. Crosa

Auch wenn Tenerife alles in allem, entschuldige wenn ich das so sage, bei "nur" 12 Saisons in der Primera División eher als ein klassischer Zweitligist gelten muß, hatte der Verein in der Vergangenheit einige namhafte Trainer. Javier Clemente oder Rafael Benítez zum Beispiel und natürlich aus deutscher Sicht besonders interessant, das deutsche Trio Jupp Heynckes, Co-Trainer Ewald Lienen und Konditionstrainer Egon Coordes. Welchen Ruf hat Don Jupp bei Euch auf der Insel?

Unter Don Jupp hat die Mannschaft auf dem höchsten Niveau aller Zeiten gespielt - neben der Zeit, in der Jorge Valdano Trainer war.
Mit ihm haben wir in der Primera División 96/97 den 5. Platz erreicht und wurden Halbfinalist im UEFA-Pokal gegen Schalke 04. Für die Insel ein Traum! Das war in einer Zeit, wo die Mannschaft wirklich Disziplin benötigt hat und da hat das deutsche Trio wie die Faust aufs Auge gepasst. Sie haben das Beste aus allen Spielern geholt und jeder Spieltag war ein Genuß. Zu der Zeit spielte auch Oliver Neuville für CD Tenerife.
Lienen kehrte in der Saison 2002/03 als Cheftrainer zurück und 2006 hatten wir auch Bernd Krauss als Coach auf der Insel.

Im letzten Winter ging CD Tenerife auf unrühmliche Weise durch die deutsche Presse: Der Präsident von Real Sociedad, Iñaki Badiola, behauptete, ein ehemaliger Spieler von CD hätte am Telefon zugegeben, die Mannschaft hätte am letzten Spieltag der Vorsaison absichtlich gegen Malaga, die dann statt Real Sociedad aufgestiegen sind, verloren. Ist das inzwischen aufgeklärt oder ist das ganze unter den Teppich gekehrt worden?

Das ist alles ein ziemliches Hin und Her gewesen, der Spieler selbst hat seine eigenen Aussagen dementiert, aber die Aufnahmen vom Gespräch sind ja da. So wie es aussieht, ist alles noch nicht ganz geklärt worden. Als wir vor einem Monat in San Sebastián gegen Real Sociedad gespielt haben, gings mit dem Thema seitens der baskischen Medien wieder los, um unsere Spieler abzulenken.
Dass es in Spanien die sogenannten "Maletines" (Koffer, mit Geld natürlich) am Ende der Saison gibt, kann ja keiner bestreiten. Aber soweit das Geld (vom Dritten) nur an Mannschaften geht, die um nichts mehr spielen um deren Spieler zum Sieg zu motivieren, würde ich das nicht bestrafen. Eine andere Sache ist, wenn man absichtlich verliert....

Letztes Jahr gewann Spanien das erstemal seit 44 Jahren wieder einen internationalen Titel, dieses Jahr steigt Tenerife wohlmöglich auf - welche sportlichen Ziele bleiben Dir noch, Carlos?

Ist ja ganz klar, CD Tenerife Meister und in der Champions League dabei!!!

Dann viel Glück beim Aufstieg als ersten Schritt zur Weltherrschaft. Danke schön!

Trackback URL:
//spielbeobachter.twoday.net/STORIES/ueber-den-tellerrand-cd-tenerife-zweite-spanische-liga-noch/modTrackback

About

Ein Fußballblog.
Über: Fußball.
Das Drumherum.
Den 1. FC Köln.
Union Berlin.
Dieses & Jenes.

Aktuelle Beiträge

Sehr geehrter Herr Spinner,
erinnern Sie sich noch? Damals, als Sie nach den langen,...
spielbeobachter - 8. Aug, 14:31
Irgendwann in den 80ern...
... gab es im Fernsehen eine Jugendserie, an die ich...
heinzkamke (Gast) - 9. Mai, 15:44
Bilbo und die Beutlins....
Alle Jahre wieder, so schreiben es die Gesetze, begeben...
spielbeobachter - 8. Mai, 13:13
Ein Jammer ...
... dass es dieses Anlasses bedarf, um Dich zum Schreiben...
heinzkamke (Gast) - 22. Mär, 16:55
Łukasz Józef Podolski
Das erste Mal, dass mir der Name Lukas Podolski begegnete,...
spielbeobachter - 22. Mär, 16:35

Aktion Libero

twit-twit

In aller Kürze

    follow me on Twitter

    Suche

     

    Status

    Online seit 4722 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 8. Aug, 17:06

    .

    Add to Technorati Favorites Fussball-Blogsuche blogoscoop Bloggeramt.de

    Credits